Korall, Korall sind alle meine Kleider

„Das fröhliche, lebensbejahende Korallenrot mit goldenen Untertönen spendet Energie und belebt auf sanfte Art“, sagt das Pantone Color Institute. „Strahlend und dennoch mild umgibt uns PANTONE 16-1546 Living Coral mit Wärme und Behaglichkeit, Komfort und Schwung in unserem dynamischen Umfeld.“

Das Pantone Color Institute hat die Farbe des Jahres 2019 verkündet.

Und jetzt mal ganz im Ernst! Braucht das irgendwer?

Nicht jeder ist gleichermaßen davon betroffen und lässt sich mehr oder weniger oder halt auch gar nicht davon beeinflussen. Das ist auch okay – doch die Firmen, die sich davon beeinflussen lassen, haben einen Vorsprung, denn die Wahl ist absolut fundiert. Letztes Jahr wurden die Online-Shops dieser Welt von Ultraviolett dominiert. Accessoires, Schuhe, Schmuck. Alles war entweder in lila Tönen oder musste dazu passen. Auch in den Heimen vieler Menschen hielten plötzlich violette Welten Einzug. Die Farben sind immer ganz anders als im Vorjahr, jedoch passen die Farben der vergangenen Jahre immer zueinander, denn nicht nur für mich fühlt es sich nicht so an, als würden die Farben gegeneinander ausgetauscht werden müssen, sondern als würden sie aufeinander aufbauen.

Was hat es damit auf sich? Und warum tun sie das wirklich?

Zunächst zu den Basics. Das Pantone Color Institute definiert seit nunmehr 20 Jahren die Topfarben der Saison für die Laufstege, erstellt Prognosen für globale Farbtrends und berät Unternehmen zu Farben für ihre Markenidentität und Produktentwicklung. So werden Marken auf der ganzen Welt dabei unterstützt, die Kraft, Psychologie und Gefühlswelt von Farben in ihre Designstrategie zu implementieren. Damit hat es einen maßgeblichen Einfluss auf die Produktentwicklung und auf Kaufentscheidungen in zahlreichen Branchen, einschließlich Mode, Inneneinrichtung, Produktdesign sowie Packaging- und Grafikdesign.

Der Prozess zur Wahl der Color of the Year besteht aus sorgfältigen Überlegungen und tiefgreifenden Trendanalysen. Die Farbexperten studieren dafür jedes Jahr neue Farbeinflüsse aus der ganzen Welt. Dabei berücksichtigen sie ganz unterschiedliche Farbtrends. Sie beobachten die Unterhaltungs- und Filmbranche oder suchen nach Einflüssen in Kunstsammlungen und in Werken neuer Künstler. Sie behalten die Mode und eigentlich alle Designbereiche im Auge. Selbst beliebte Reiseziele und neue Life- und Playstyles sowie Social-Media-Plattformen haben einen maßgeblichen Anteil an der Kürung der Color of the year. Überraschenderweise können aber auch neue Technologien, Materialien, Oberflächenstrukturen und Effekte, die sich auf Farben auswirken, Einfluss haben. Und sogar bevorstehende Sportveranstaltungen mit weltweiter Aufmerksamkeit – man denke an Weltmeisterschaften und Olympiaden – können durchaus Teil der Bestimmung von Farbtrends sein.

Zurück zur Go-to-Farbe 2019

2018 war wie gesagt noch „Ultraviolett“ (Pantone 18-3838) angesagt, so wird ab 2019 „Living Coral“ in unseren Alltag einziehen.

Warum gerade diese Farbe?

Authentizität und echte Erfahrungen. Danach sehnen wir uns inmitten des unbändigen Wachstums digitaler Technologien und des ansteigenden Anteils sozialer Medien an unserem Alltag. Living Coral repräsentiert den aktuellen Zeitgeist. Seine unter dem Meer so schwer für uns erreichbare natürliche Umgebung verzaubert uns mit ihren Farben. „Pantone Living Coral entstammt dem Zentrum eines natürlichen und farbenfrohen Ökosystems und erinnert uns daran, dass Korallenriffe einem ganzen Kaleidoskop von Farben Schutz bieten.“

 

Ich freue mich darauf herauszufinden, wo wir diese freundliche, spielerische, optimistische und vor allem energetisierende Farbe im kommenden Jahr wiederfinden werden. 


Ein „Trendsetter“ und ganz vorne mit dabei ist (mal wieder) Apple. Das iPhone XR kann man bereits in der Farbe Koralle bestellen. Scheinbar hat in dem Unternehmen – das einst bekannt war für seine zahlreichen bunten Produkte – nach Jahren der weiß, grau, schwarzen Hardware wieder eine außergewöhnliche Farbe Einzug gehalten.


Ich kann nur sagen – ich habe jetzt schon wahnsinnig viel Lust darauf, mich selbst an den Farben der Korallenpalette zu bedienen.

No Comments

    Leave a Reply